Degradiert

Veröffentlicht: Freitag, 28.01.2011 in Kollegen, Kunden

Frederik Leißig ist ja inzwischen bekannt dafür, ein wirklich ausgezeichneter Lehrling zu sein. Aus eigenem Antrieb beschäftigte er sich mit einem Produkt, das wir ansonsten nur mit der Kneifzange anfassten etwas stiefmütterlich behandelten.

Wie der Gott der Auftragsverteilung es wollte, fragte ein Imanuel Chwilldas nach einer Implementierung dieses Produkts in seine IT. Was also tun? Der ausgewiesene Experte in dem Bereich ist unser guter Frederik, seines Zeichens Auszubildender. Und unser Vertrieb beharrte darauf, dass wir ihn nicht alleine dorthinschicken können.

Was gibt das denn für ein Bild ab?

Mein Einwand, dass unsere Stifte eben schon besser ausgebildet sind als mancher „Ausgelernter“, prallte trotzdem an den Sturköpfen ab.

So klemmte ich mich also schlussendlich hinters Steuer und fuhr mit Frederik zum Kunden. Und mit welchen Worten stellt er sich dort vor?

Hallo, ich bin Frederik, der Azubi, und das ist mein Fahrer!

Die Lacher waren eindeutig auf seiner Seite.

Advertisements
Kommentare
  1. David sagt:

    Kann aber auch verstehen, dass der Vertrieb da seine Bedenken hatte, kommt halt schon komisch rüber. Aber wenn es so mit dem Fahrer gut geklappt hat ist’s ja auch schön :)

  2. @David

    Hätte ja keiner erfahren müssen, dass der gute Frederik damals noch Azubi war. Aber unsere Vertriebis sind halt manchmal komisch.