Quickie am Morgen

Veröffentlicht: Dienstag, 07.02.2012 in Kollegen

Eine Kundenanfrage zu unserem Produkt Brötchenbringer, die nur erweitertes Kopfschütteln auslöst. Mein Kollege zieht die Analogie:

Ich kann doch auch nicht mit meinem Passatschlüssel deinen Opel starten.

Worauf ich souverän antworte:

Da wäre ich mir jetzt aber gar nicht so sicher.

Kommentare
  1. Stefan sagt:

    OMG! Du fährst einen OPEL?!?

  2. @Stefan

    Nicht freiwillig. :( Aber ich hoffe, dass ich nächstes Jahr endlich mal ein Auto bekomme.

  3. Stefan sagt:

    Natürlich nicht freiwillig. Kann ich verstehen. Seit unser Fuhrpark der Konzernleitung untersteht, fahren wir auch wieder (halbwegs) vernünftige Autos.

  4. @Stefan

    Ich habe Kollegen, die haben sich freiwillig einen Opel geholt. Und die Quittung bekommen sie dafür. Die fahren öfters einen Ersatzwagen unserer Werkstatt (nicht von Opel ;)) als ihre eigene Kiste. :D

  5. Stefan sagt:

    Jau, mich hat meine Kollegin auch mal um Rat gefragt. Ich sagte: Niemals einen Opel! Sie hörte nicht und musste dann fühlen… (und teuer bezahlen)

  6. Bastian sagt:

    Wenns ein Diesel ist startet der doch jetzt eh nicht mehr.
    Diese sibirische Kälte soll bloß verschwinden, bevor ich wieder Heim komme.

    Achja…….“Pfui…Opel!“

  7. @Bastian

    *hust* Standheizung. *hust*

  8. Andrea sagt:

    Opel = offener Pfusch eines Lehrlings. ;)

    Muss ich noch mehr dazu sagen ? ;)

    VhG

    Andrea

  9. Andrea sagt:

    Oder: Ein Fass, vier Reifen, ein Stoppel – fertig ist der Opel. *grins*

    VhG

    Andrea

  10. @Andrea

    Wer den Schaden hat, muss für den Spott nicht sorgen. Stimmt immer wieder.

  11. Andrea sagt:

    Ich hab‘ leicht lachen – ich fahr ja keinen Opel. – Gottseidank oder leider – wie immer man’s betrachtet.

    VhG

    Andrea

  12. @Andrea

    Bus und Bahn? :D

  13. Andrea sagt:

    @Maskierter

    Bus (in der Stadt und vom Land in die Stadt zu kommen), ansonsten – nur selten – Auto (Golf).

    VhG

    Andrea

  14. Bei Bedarf würde ich meinen Passat vermieten, um werkstatbedingte Opel-Ausfälle zu kompensieren. Ist zwar knapp 21 Jahre alt und hat 370.000km auf dem Benzinmotor, dürfte aber dennoch im Vergleich zur genannten Marke äußerst zuverlässig sein :D

  15. @brombeerfalter

    Komm du mir mal vor die Motorhaube! Denn das Schöne ist: Bei einem Opel stören die Dellen nicht. :D

  16. Silver sagt:

    Der Nächste Firmenwagen wird ein A8 ;) und dann kriegt der maskierte angst vor beulen…

  17. @Silver

    Ich hätte ja am liebsten einen Panzer. Der fährt zwar nicht schnell, aber dafür konstant über jeden Stau hinweg. Und Parkplatzprobleme gibt es mit dem auch keine. ;)

    Ach ja, Dellen und Kratzer sind mir dann auch egal. Die gehören einfach dazu.

  18. Silver sagt:

    Bleibt nur die frage Abrams oder Leopard 2?

  19. @Silver

    Wo bleibt da die Frage? Leo 2, eindeutig.

  20. Stelle mir die passende Verkehrsdurchsage vor: „Herr Maskierter, derzeit unterwegs auf der A4812 in einem dunkelgrünen Kettenfahrzeug, bitte melden Sie sich bei dr nächsten Autobahnpolizei :)“

    – und was ist gegen ein solides Stück deutscher Automobil…ähm…geschichte zu sagen? (manno, ich fahre doch nur knapp unter 2000km jährlich, da tut es der alte Hobel noch lang :) )

  21. @brombeerfalter

    Während ich mit dem Leo 2 über den Stau hinweg rumple, genau. :D

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s