Jeder kann helfen!

Veröffentlicht: Montag, 08.04.2013 in Dies, das und jenes, Gedanken

Paul vom Alltag im Rettungsdienst hat einen Aufruf gestartet, seine Erste-Hilfe-Erfahrungen zu schildern. Mit dieser Aktion möchte er alle Menschen ermuntern, in Notfällen aktiv zu werden. Denn wirklich ausnahmslos jeder kann helfen. Und niemand muss Angst haben, etwas verkehrt zu machen:

Nur wer nichts tut, macht einen Fehler.

Die Geschichten zeigen eines deutlich:

Es kann jeden treffen und zu jeder Zeit.

Nur eines ist man nie:

Wirklich darauf vorbereitet.

Doch trotzdem haben alle mit einfachsten Mitteln geholfen und dabei Leben gerettet. Und selbst wenn die Hilfe trotz aller Eile zu spät kam, sie war niemals vergebens.

Da ich selbst schon in der Situation war, unverhofft zum Ersthelfer zu werden, kann ich diese Aktion nur begrüßen und mich daran beteiligen. Mir selbst hat der Appell meines Kursleiters im Erste-Hilfe-Kurs zum Führerschein damals geholfen:

Mach dir keine Sorgen, wenn du bei der Herzdruckmassage jemandem die Rippen brichst. Mit gebrochener Rippe kann er weiterleben, ohne Blutkreislauf aber nicht.

Von daher, schaut bei Paul vorbei, seht wie ihr in so einem Fall mit einfachsten Mitteln helfen könnt. Lasst euch Mut machen einzugreifen, wenn ein Mensch eure Hilfe braucht. Und wenn ihr bereits selbst in diese Situation gekommen seid, würde ich mich freuen, eure Erlebnisse bei Paul wiederzufinden.

Kommentare
  1. Wolfy sagt:

    Dafür bekommst du ein dickes und fettes und übertriebenes Like! Man kann das gar nicht oft genug erwähnen!

  2. Vielen lieben Dank fürs Werbung machen!!

  3. Sheepy sagt:

    Ist auf jeden fall ne gute Aktion.

    Erinnert mich dran das ich meinen LSM-Kurs auffrischen wollte. Ist ja auch schon wieder 8 Jahre her :/

  4. Mkuh sagt:

    wie lang ist den dein letzer Erste Hilfe Kurs Her ?
    vielleicht ein guter Zeitpubnkt ihn zu machen

  5. @Mkuh

    Der ist schon lange her, aber ich erinnere mich noch sehr gut an ihn. Und ich halte mein Wissen u.a. mit Youtube frisch.

  6. mkuh sagt:

    @ Maskierte
    wie geht das den mit Youtube ?

  7. @mkuh

    Indem man gezielt nach Videos sucht? Viele Dinge ändern sich nicht und ich kann quasi heute noch alle Details aus meinem Führerscheinkurs abrufen. Ich habe damals z.B. gelernt, dass man 3 Fingerbreit überm Brustbeinansatz bei der Herzdruck-Massage ansetzt. Heute nimmst du einfach mittig zu den Brustwarzen beim Mann und Frauen mit keinem zu großen Busen. Auch die Taktung Drücken zu Beatmen hat sich geändert und ist heute bei 30:2. Wobei damals wie heute galt: Erstmal drücken, das ist das Wichtigste. Du beatmest ja dadurch automatisch mit, sofern die Atemwege frei sind.

    Aber ich bin nur Laie. Schau dir die Videos auf Youtube an oder geh besser zum Kurs, wenn dir die Videos nicht reichen.

  8. […] ich bin dem Aufruf gefolgt. Mein erste-Hilfe-Erlebnis ist jetzt auch in Pauls Blog zu […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s